FANDOM


Grundelegende Karriere (SpA)

Ein Friedenswahrer mit nützlichen Fertigkeiten, was das Stadtleben angeht

Bürokrat, Grundlegend, Kampf, Stadt

Rassenkombination

Mensch, Zwerg

Haltung

  • V V N W W

(Vorsichtig - Vorsichtig - Neutral - Waghalsig - Waghalsig)

Steigerungsoptionen

  • Aktionen: 2
  • Talente: 1
  • Fertigkeiten: 2
  • Glück: 2
  • Vorsichtig: 1
  • Waghalsig: 1
  • Wundenlimit: 1

Haupteigenschaften

Widerstand (WI), Charisma (CH)

Karrierefertigkeiten

Beobachtung, Disziplin, Führung, Intuition, Robustheit

Talente

Taktik x1, Ruf x1

Beschreibung

Recht und Ordnung in den Siedlungen der Alten Welt sind nur schwer zu erringen. Verbrechen und Korruption sind im ganzen Imperium weit verbreitet, und in den Städten brechen infolge von Unfällen oder absichtlicher Brandstiftung häufig Feuer aus. In der Wildnis fallen Räuber- und Goblinkriegsbanden über jedes Ziel her, das profitabel und möglichst wehrlos scheint.

Um die Bevölkerung gegen diese Bedrohungen zu schützen, heben bilden die Wahlmänner und örtlichen Adligen Wachmänner aus, deren Aufgabe darin besteht, auf den Straßen zu patrouillieren und Befestigungsanlagen zu bemannen. Selbst in den kleinsten Nestern gibt es Torwächter. Auch einzelne abgelegene Gebäude wie Kutschhöfe, Landhäuser und Gehöfte werden oft von dem einen oder andere Wachmann beschützt. Die Wachmänner reagieren auch auf Notrufe, gehen bei Raufereien und Tumulten dazwischen, verhaften Verbrecher, schlagen Invasoren zurück und organisieren im Fall eines Feuers Löschketten, um den Flammen den Garaus zu machen.

In den meisten Dörfern und Städten des Imperiums gehören Wachleute eigentlich zur Armee; im Grunde handelt es sich um eigene Truppenregimenter, die besonders darin ausgebildet sind, die Garnison einer Stadt zu bilden und den Frieden im Namen des Imperators aufrechtzuerhalten. Bei kleineren Verbrechen bestrafen sie den Missetäter meist an Ort und Stelle, indem sie ein Bußgeld kassieren, ihn verprügeln oder für eine bestimmte Zeit an den Pranger stellen. Falls ein Wachmann jemanden verhaftet, der ein ernstzunehmendes Verbrechen begangen hat, sperrt er ihn normalerweise in der nächsten Wachstation ein, bis sich eine wichtigere Person um die Urteilsfindung kümmern kann, wie beispielsweise ein örtlicher Adliger, ein Angehöriger des Verenaordens oder einer der gefürchteten Imperialen Richter.

Manche Wachleute sind ob der Korruption in ihren eigenen Rängen desillusioniert. Andere haben von den vielen Gefahren in Kombination mit der mangelnden Unterstützung, die sie von Adligen und Stadträten erhalten, irgendwann die Schnauze voll. Solche Wachleute führen dann manchmal ein Leben als Abenteurer und stellen der restlichen Gruppe ihren starken Schwertarm und ihre umfassenden Kenntnisse über Land und Gesetz zur Verfügung.

Typische Ausrüstung

Die meisten Wachleute haben eine Laterne, die an einer Stange befestigt ist und Lampenöl bei sich. Sie tragen eine Lederjacke als Schutz und Handfesseln für Gefangene. Alle Wachleute tragen eine Uniform, und im Reikland erhalten sie auch eine Ausweismarke mit einer Nummer zu ihrer Identifizierung. Manche Städte übernehmen auch die Kosten, ihre Wachleute mit Hellebarden und Brustharnischen auszurüsten.

Karrierefähigkeit

Während einer Erholungsphase darfst du 1 Auflademarker von einer deiner Aktionskarten oder einer Aktionskarte eines Spielercharakters (SC), mit dem du in Kontakt stehst, entfernen.