FANDOM


Grundlegende Karriere (SpA)

Intelligent und fleißig, oft mit einem speziellen Fachgebiet

Akademisch, Gesellschaft, Grundlegend, Stadt

Rassenkombination

Mensch, Zwerg, Hochelf

Haltung

  • V V V N W

(Vorsichtig - Vorsichtig - Vorsichtig - Neutral - Waghalsig)

Steigerungsoptionen

  • Aktionen: 1
  • Talente: 2
  • Fertigkeiten: 4
  • Glück: 1
  • Vorsichtig: 2
  • Waghalsig: 0
  • Wundenlimit: 0

Haupteigenschaften

Intelligenz (IN), Charisma (CH)

Karrierefertigkeiten

Allgemeinwissen. Beobachtung, Bildung, Disziplin, Naturkunde

Talente

Fokus x2

Beschreibung

Die Städte des Imperiums sind Zentren des Lernens in der Alten Welt, da man hier zahlreiche Universitäten finden kann. Manche lehren viele verschiedene Fachgebiete, von der Philosophie über die Wissenschaften bis hin zu den Sprachen und Kunst. Andere konzentrieren sich auf ein einzelnes Fachgebiet, wie beispielsweise die Imperiale Technicusakademie in Altdorf.

Um an einer Universität studieren zu können, benötigt man Geld für die Studiengebühren und um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Es verwundert daher nicht, dass die meisten Studenten aus reichen Familien kommen. Viele sind Adlige, doch von Jahr zu Jahr drängen immer mehr Söhne von reichen Händlern und Bürgern an die Universitäten. Eine kleine Handvoll Studenten kommt aus armen Verhältnissen. Entweder haben ihre Eltern unglaubliche Opfer gebracht, um ihnen ein Studium zu ermöglichen. oder sie haben solche Fertigkeiten beweisen, dass sich ein reicher Gönner dazu entschlossen hat, ihnen ein Studium zu ermöglichen.

Eifrige Studenten, die über die entsprechende Begeisterung für ihr erwähltes Studium und das nötige Durchhaltevermögen verfügen, finden an den Universitäten alle erforderlichen Mittel, um Experten ihres Feldes zu werden. Andere Studenten hingegen zeigen nur geringes Interesse am Studium selbst. Für sie stellt es eine Gelegenheit dar, sich voller Überschwang in ein ausschweifendes Gesellschaftsleben zu stürzen und sich alkoholischen Exzessen hinzugeben. Diese Lebenskünstler blicken verächtlich auf die ernsthaften Studenten herab, wobei sie diese im Gegenzug dafür bemitleiden, dass sie die große Chance vertun, die das Leben ihnen bietet.

Hochelfen und Zwerge sind manchmal auch als Studenten an menschlichen Universitäten zu Gast, bevorzugen aber normalerweise eine Ausbildung durch ihre eigenen Wissenshüter. Hochelfen an menschlichen Universitäten bemängeln meist mit einem herablassenden Lächeln, dass das hier, in der Alten Welt, gesammelte Wissen, im Vergleich zu den Möglichkeiten des Weißen Turms von Hoeth, des größten Sitzes des akademischen Lernens der Hochelfen, geradezu lächerlich sei.

Manche Studenten finden das akademische Leben beengend und langweilig. Solche Personen neigen oft dazu, ein Leben als Abenteurer zu beginnen und rechtfertigen diese Entscheidung sich selbst gegenüber damit, dass sie ja nur auf einer akademischen Expedition seien, um nach verborgenem Wissen oder neuen Ansätzen zu suchen. Andere genießen die Möglichkeiten zu reisen und erlangen so tatsächlich wertvolle Erfahrungen, die sie dann im Rahmen ihres Studiums nutzen können.

Typische Ausrüstung

Ein Student trägt üblicherweise eine Reihe abgegriffener Bücher bei sich, in denen sehr trockenes Material zu seinem Studienfach zusammengetragen ist. Vermutlich ist er auch mit Federkielen, Tinte, einem Tintenhorn und einem Dutzend Stück Pergament ausgerüstet, um Notizen und Abhandlungen niederzuschreiben.

Karrierefähigkeit

Einmal pro Sitzung darfst du Training zu einem Allgemeinwissen- oder Bildungswurf hinzufügen.