FANDOM


Grundlegende Karriere (SpA)

Eine abgefeimte Person, die immer noch einen Trick (oder eine Karte) im Ärmel hat

Gesellschaft, Grundlegend, Schurke, Stadt

Rassenkombination

Mensch, Zwerg, Hochelf

Haltung

  • V N W W W

(Vorsichtig - Neutral - Waghalsig - Waghalsig - Waghalsig)

Steigerungsoptionen

  • Aktionen: 2
  • Talente: 3
  • Fertigkeit: 2
  • Glück: 2
  • Vorsichtig: 0
  • Waghalsig: 1
  • Wundenlimit: 0

Haupteigenschaften

Gewandtheit (GE), Charisma (CH)

Karrierefertigkeiten

Beobachtung, Fingerfertigkeit, Heimlichkeit, Intuition, List

Talente

Fokus x1, Ruf x1

Beschreibung

Glücksspiele sind im gesamten Imperium ein beliebter Zeitvertreib. Manche dieser Zerstreuungen sind ernsthafte Taktikspiele, beispielsweise eine angespannte Partie "Finde die Imperatorin" oder "Fünf Messer", während andere tatsächlich nur größtenteils alberner und harmloser Spaß sind, wie die beliebten Würfelspiele "Dämonenaugen" oder "Schlachtet das Schwein".

Selbst bei raschen, freundschaftlichen Spiele in Schänken und Spelunken ist es üblich, zumindest eine geringe Summe zu setzen. In größeren Dörfern und Städten gibt es meist Spielhöllen, in denen professionelle Spieler ihre geschliffenen Fertigkeiten gegeneinander und gegen das Haus einsetzen. Manche Spieler bringen es in ihrem Lieblingsspiel zu solch einer Meisterschaft, dass sie sich irgendwann nur noch mit dem Spielen beschäftigen und meistens sogar ganz gut davon leben können.

Manche Spieler sind einfach nur tatsächlich sehr fähige Spielbegeisterte mit mathematischen Begabungen, die es schaffen, auch unter größtem Druck ganz ruhig bleiben um die Wahrscheinlichkeiten zu ihrem Vorteil zu nutzen. Die meisten Spieler neigen allerdings zumindest in einem gewissen Ausmaß zum Einsatz von Taschenspielertricks und Betrug. Manche spielen beispielsweise eine Zeitlang absichtlich schlecht, so dass ihr Opfer glaubt, einen armen Tölpel gefunden zu haben und treiben so den Einsatz hoch. Andere Spieler setzen auf gezinkte Würfel oder das eine oder andere zusätzliche Ass im Ärmel.

Spieler führen normalerweise ein unbeständiges Leben. Sie reisen von einem Ort zum anderen, um den Schuldeneintreibern und schlechten Verlieren zu entgehen. Oft reisen sie auch, um bei örtlichen Festen und Feierlichkeiten wie beispielsweise Lanzengängen, wo natürlich auch viel Glücksspiel stattfindet, teilhaben zu können. Ein sehr beliebtes Treffen stellt auch die jährliche Würfelspielerliga in Altdorfs Straßen der Hundert Schenken dar.

Ein verzweifelter Spieler muss oft rasch Geld auftreiben oder jenen entkommen, denen er es schuldet. Solche Spieler stürzen sich oft überhastet ins Leben als Abenteurer, nur um festzustellen, dass es die gleichen aufregenden Gefahren, die gleichen Katastrophen, denen man im letzten Moment von der Schippe springt und auch reiche Belohnungen bietet, es sich also gar nicht so sehr vom Leben am Spieltisch unterscheidet.

Typische Ausrüstung

Ein Spieler ist immer mit Würfeln und Spielkarten ausgerüstet. Ein skrupelloser Spieler besitzt natürlich zusätzlich auch noch gezinkte Würfel und zusätzliche hohe Karten, wie Asse und Imperatoren.

Karrierefähigkeit

Einmal pro Spielsitzung darfst du die gesamte Würfelzusammenstellung eines Wurfs erneut würfeln. Du darfst keine Würfel hinzufügen oder abziehen und musst das neue Ergebnis nehmen.