FANDOM


Das Schicksal hat die SC als Champions auserkoren. Obwohl die Charaktere vermutlich völlig ungleicher Herkunft sind und ihr bisheriges Leben wahrscheinlich radikal unterschiedlich verlaufen ist, hat sie das Schicksal zusammengeschmiedet. Ihnen ist es bestimmt, zu jenen tapferen Seelen zu gehören, die wagemutig gegen die zahlreichen Bedrohungen für das Imperium streiten. Aus diesem Grund hat das Schicksal dafür gesorgt, dass die Charaktere für diese Herausforderungen gewappnet sind, indem es ihnen, im entscheidenden Moment, oftmals stärker gewogen ist, als ihren Feinden. Dies wird im Spiel durch die Schicksalspunkte (SCHIP) repräsentiert.

Schicksalspunkte stellen eine Möglichkeit dar, den Ausgang von Ereignissen zu beeinflussen. Gleichzeitig dienen SCHIP als subtile, aber beständige Erinnerung daran, dass die Charaktere vom Schicksal auserkoren wurden und eine bedeutendere Rolle in den Geschehnissen der Alten Welt spielen, als der Großteil der restlichen Charaktere, die sie besiedeln. SCHIP finden normalerweise Verwendung, um den Charakteren einen geringen Vorteil bei der Abwicklung von Aktionen zu sichern, aber es gibt noch andere Anwendungsmöglichkeiten.

Zu Beginn jedes Spielabends erhält jeder Spielercharakter drei Schicksalspunkte aus dem Vorrat. Im Verlauf des Spielabends kann ein Charakter beliebig viele Schicksalspunkte aufwenden, um einen Aktionswurf zu modifizieren. SCHIP müssen aufgewendet werden, wenn die Würfelzusammenstellung erfolgt und bevor man tatsächlich würfelt - d.h., sie können nicht nachträglich eingesetzt werden, um ein schlechtes Ergebnis zu verbessern. Jeder aufgewendete SCHIP gestattet es dem Spieler, der Würfelzusammenstellung einen Glück hinzuzufügen.

SCHIP können auch verwendet werden, um verbrauchte Talente oder Aktionen rascher auszuladen. Um dies zu tun, kann ein Spieler jederzeit so viele Schicksalspunkte aufwenden, wie er Auflademarker von dem Talent oder der Aktion entfernen möchte. Auf diese Weise können jedoch keine Marker von Zuständen oder anderen Effekten entfernt werden!

Schicksalspunkte können auch für viele andere Effekte genutzt werden, basierend auf anderen Spielelementen, benutzten Gegenständen, der Aktions- oder Talentbeschreibung, optionalen Regeln und dergleichen mehr. Verbrauchte Schicksalspunkte kommen in den allgemeinen Vorrat zurück.

Schicksals-Startwert

Ein Charakter beginnt jede Spielsitzung mit 3 Schicksalspunkten (auch einfach "Schicksal" genannt). Nur mächtige magische Artefakte, seltene Fähigkeiten oder ein gütiger SL können diesen Startwert erhöhen. In diesem Wiki wird davon ausgegangen, dass der Wert bei 3 liegt.

Der Startwert ist auch der Maximalwert. Ein Charakter kann nie mehr Schicksal als seinen Maximalwert besitzen. Er ist also angeraten, sein Schicksal oft genug auszugeben, so dass er Platz hat, wenn Schicksalspunkte verteilt werden.

Die Gezeiten des Schicksals

Die Spieler sollten dazu ermutigt werden, die Schicksalspunkte aufzuwenden, um ihre Ziele zu erreichen. Im Verlauf eines Spielabends sollten die Spieler mehrere gute Möglichkeiten haben, SCHIP einzusetzen. Außerdem hat der SL im Verlauf eines Spielabends Gelegenheiten, die Spieler zu belohnen, indem er ihnen zusätzliche Schicksalspunkte gewährt.

Der SL kann geschicktes Spiel, lustige Ideen, das Ausspielen von Charakterzügen durch gutes Rollenspiel und gute Zusammenarbeit der Gruppe zum Erreichen von Zielen belohnen, indem er nach eigenem Ermessen SCHIP zum Schicksalspunktevorrat hinzufügt. Befinden sich zumindest gleich viele SCHIP im Gruppenvorrat wie Gruppenmitglieder, nachdem der SL neue Schicksalspunkte hinzugefügt hat, so werden die Vorräte der Charaktere aufgefrischt.

Wenn es zu einer derartigen Auffrischung kommt, so nimmt sich jeder Spieler, der momentan weniger SCHIP als sein Maximum hat,einen Schicksalspunkt aus dem Gruppenvorrat. Der Charakter kann den SCHIP dann entweder zum Vorrat seines Charakters hinzufügen oder er wendet ihn gleich auf, um einen Auflademarker von einer verbrauchten Aktion oder einem verbrauchten Talent zu entfernen, das sich gerade auflädt.

Ein Charakter, der bereits über seinen maximalen Vorrat an SCHIP verfügt, kann sich keinen Schicksalspunkt aus dem Gruppenvorrat nehmen und seinem persönlichem Vorrat hinzufügen. Er kann allerdings einen Schicksalspunkt nehmen und ihn sofort dafür aufwenden, um einen Auflademarker von einer verbrauchten Aktion oder einem verbrauchten Talent zu nehmen.

Alle SCHIP im Gruppenvorrat, die nicht von Spielern ihrem Vorrat hinzugefügt oder gleich aufgewendet wurden, verbleiben in diesem. Wenn dies der Fall ist, muss die Gruppe weniger zusätzliche SCHIP als Belohnung vom SL sammeln, bevor es zur nächsten Auffrischung kommt!