FANDOM


Grundlegende Karriere (WdA)

Ein leicht gerüsteter, aber außergewöhnlich athletischer und anmutiger Krieger

Grundlegend, Kampf, Ländlich, Ritualtänzer

Rassenkombination

Waldelf

Haltung

  • V V N W W

(Vorsichtig - Vorsichtig - Neutral - Waghalsig - Waghalsig)

Steigerungsoptionen

  • Aktionen: 3
  • Talente: 2
  • Fertigkeiten: 1
  • Glück: 1
  • Vorsichtig: 1
  • Waghalsig: 1
  • Wundenlimit: 1

Haupteigenschaften

Gewandtheit (GE), Willenskraft (WK)

Karrierenfertigkeiten

Athletik, Disziplin, Nahkampf, Koordination, Naturkunde

Talente

Taktik x2

Beschreibung

Die Gottheiten des Elfenpantheons sind widerspruchsvolle Gestalten. Das gilt im besonderen für Loec. Er ist als der Tänzer in den Schatten bekannt und wird durch Gelächter und Tricks verkörpert. Sie sind ihm heilig und erheben die Herzen seiner Getreuen aus dem Chaos und der Verzweiflung. Doch Loec hat auch eine dunkle Seite, die mit Hass, Täuschung und Dunkelheit assoziiert ist. Die meisten Elfen ehren alle Götter des Pantheons gleichermaßen, doch die Kriegstänzer haben sich vor allem der Anbetung Loecs verschrieben.

Bei den Kriegstänzern handelt es sich um eine Kaste waldelfischer Elitekrieger. Sie praktizieren einen Nahkampfstil, bei dem sie sich statt auf behindernde, schwere Rüstungen zum Schutz auf athletische Manöver verlassen. Sie verfügen über solch ein Tempo und solche Anmut, dass sie ihre Feinde förmlich umtanzen. Sie tänzeln heran, um Schläge auszuführen und bringen sich sofort mit einer eleganten Pirouette oder einem anderen Manöver in Sicherheit. Für den unbedarften Zuschauer mögen die akrobatischen Kampfmanöver eines Kriegstänzers zufällig erscheinen, doch in Wahrheit handelt es sich dabei um einen gestreng trainierten, gewandten Ausbruch der Gewalt. Die dafür erforderliche Ausbildung ist lang und beschwerlich, so dass die Kaste normalerweise nur junge Elfen akzeptiert.

In Friedenszeiten verbringen die Kriegstänzer ihre Zeit damit, neue Ritualtänze zu lernen und zu perfektionieren. Kriegstänzer reisen in einer Truppe und benutzen dabei die geheimen, gefährlichen Wege durch Athel Loren. Sie besuchen die heiligen Grabhügel und treffen sich mit unterschiedlichen Blutbünden, um Informationen auszutauschen und altes Wissen durch komplizierte Tänze weiterzugeben und so gleichzeitig für Unterhaltung zu sorgen.

Wenn man ihre beinahe nomadische Natur bedenkt, so ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Kriegstänzer im Verlauf seines Lebens sehr weite Strecken zurücklegt. Die, die außerhalb des Waldes unterwegs sind, wurden vielleicht von ihren Anführern auf einen Auftrag entsandt, versuchen sich zu beweisen, oder wollen für einen Fehler Buße tun. Manche Kriegstänzer fühlen sich berufen, auf Reisen zu gehen, nachdem sie eine Vision Loecs erhalten haben. Solche Gefährten sind mächtige Kämpfer, wirkend jedoch ob ihres mysteriösen Gebarens oft beunruhigend.

Typische Ausrüstung

Ein Kriegstänzer kämpft mit zwei vortrefflichen Klingen. Er trägt keine Rüstung, sondern nur ein paar Lederbänder. Kriegstänzer schmücken ihre Körper oft mit wirbelnden Mustern, die ihrem Gott Loec heilig sind und die sie mit Färberwaid auf die Haut auftragen.

Karrierefähigkeit

Wenn einer deiner Nahkampfangriffe mindestens eine kritische Wunde verursacht, darfst du sofort eine deiner sich aufladenden Aktionskarten umdrehen, so dass die entgegengesetzte Haltung zu sehen ist. Die Anzahl der Auflademarker bleibt dabei gleich.